Dynamische Stressechokardiographie

Die dynamische Stressechokardiographie dient zur Untersuchung des Herzens unter Belastung, um mögliche Durchblutungsstörungen nachzuweisen. Anders als in der Stressechokardiographie mit Dobutamin wird der Patient zur Steigerung der Herzfrequenz körperlich durch Fahrradfahren belastet und es wird kein Medikament verabreicht. Diese Untersuchung ist nur möglich, wenn sich im Ultraschall in Ruhe gute Bilder generieren lassen und wenn der Patient ausreichend auf dem Fahrrad belastet werden kann.

Mögliche Hinweise auf

  • Durchblutungsstörung des Herzens unter Belastung
  • Veränderung des Blutflusses bei Klappenveränderungen unter Belastung

Ablauf

Der Patient liegt auf einem speziellen Liegeergometer. Während der körperlichen Belastung wird ein EKG durchgeführt. Die Belastung nimmt im Verlauf der Untersuchung kontinuierlich zu. Bei Symptomen wie Brustschmerzen, Atemnot oder Erschöpfung wird der Test abgebrochen.

Bequeme Kleidung oder auch Sportbekleidung zum Fahrradfahren ist ideal.

Dauer

Ca. 1.5 Stunden Vorbereitung und Arztgespräch
Ca. 15 Minuten Fahrradfahren

Kardiologie Basel Dynamische Stressechokardiographie

Herz-Lungen-Praxis

Spalenring 147
4055 Basel

T +41 61 486 12 90
Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
07:30 – 18:00 h

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel
Bus Nr. 50
Tram Nr. 1, Nr. 6 Brausebad

SQS - Data Protection Label
Swiss Accreditation