Bodyplethysmographie (Grosse Lungenfunktion)

Eine Lungenfunktionsprüfung kann sinnvoll sein bei Atemnot oder wiederkehrendem Husten.

Mögliche Hinweise auf

  • Lungenkapazität
  • Hindernisse bei der Ausatmung
  • Gasaustausch in der Lunge
  • Überprüfen der Medikamentenwirkung

Ablauf

Zur Untersuchung sitzt der Patient in einer Kabine aus Glas. Für die Messung atmet er durch ein Mundstück. Die Nase wird mit einer Klemme verschlossen, damit die Atemluft nur noch durch das Mundstück strömt und so exakt gemessen werden kann. Zuerst wird die Atmung im Ruhezustand gemessen. Danach muss der Patient einige Male so tief wie möglich ein- und ausatmen. Am Schluss sollte so tief wie möglich eingeatmet und danach so schnell wie möglich ausgeatmet werden.

In einem zweiten Schritt wird der Gasaustausch in der Lunge untersucht. Dafür muss für wenige Sekunden die Luft angehalten werden.

Evtl. werden Teile der Untersuchung nach Inhalation mit einem Medikament wiederholt.

Dauer

Ca. 50 Minuten Vorbereitung und Arztgespräch
Ca. 10 Minuten Lungenfunktionsprüfung

Pneumologie Basel Bodyplethysmographie (Grosse Lungenfunktion)

Herz-Lungen-Praxis

Spalenring 147
4055 Basel

T +41 61 486 12 90
Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
07:30 – 18:00 h

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel
Bus Nr. 50
Tram Nr. 1, Nr. 6 Brausebad

SQS - Data Protection Label
Swiss Accreditation